screenings-festivals

Kinotermine

Filmvorführungen - Kinostart

So 17.02.19 (16:00) – Wien, Filmcasino

–> TICKETS  

Mo 18.02 (18.30) – Linz, Moviemento

Do 21.02 (18.45) – Linz, Moviemento
–> TICKETS  

ab 15.2 – Wien, Schikaneder

So 17.02.19 (16:30)
Di 19.02.19 (19:00)
In Anwesenheit des Regisseurs Stefan Wolner
Mi 20.02.19 (16:30)
–> TICKETS

ab 15.02. – Graz, Rechbauerkino

16.02.19, (15:30)
17.02, (17:00) – Graz, Rechbauerkino
In Anwesenheit des Regisseurs Stefan Wolner
20.02.19, (21:45)
21.02.19, (16:15)
–> TICKETS

18.02. (20:00) – St. Pölten, Cinema Paradiso

In Anwesenheit des Regisseurs Stefan Wolner
–> TICKETS

02.03. – Krems, Kino im Kesselhaus

In Anwesenheit des Regisseurs Stefan Wolner
–> TICKETS

21.03. – Dornbirn, Human Vision Festival (18.00 Uhr)

–> TICKETS

PAST SCREENINGS & FESTIVALS

15.02.19, (17:30) – Graz, Rechbauerkino

Fr 15.02.19 (17:30) – Wien, Schikaneder

Fr 15.02 (16.00) – Linz, Moviemento

Fr 15.02. (18.30) – Innsbruck, Leokino

In Anwesenheit des Regisseurs Stefan Wolner.
–> TICKETS

Do 14.02. (20.00) – Linz, Moviemento
In Anwesenheit des Regisseurs Stefan Wolner

Mi 13.02. (20.00)  – Wien, Filmcasino („Premiere“)  
In Anwesenheit des Regisseurs Stefan Wolner

  • 1ST PRIZE WE CARE FILMFESTIVAL, 2018
  • WINNER AUSTRIAN DOCUMENTARY AWARD, 2018
  • WINNER AUDIENCE AWARD, this human world, 2017
  • WINNER DIRECTOR’S AWARD, North Carolina Film Award, 2017
  • Screening ethnocineca Filmreihe, Weltmuseum Wien, 2018
  • 17. Filmfestival Radstadt, 2018
  • Madrid International Film Festival, 2018
  • Bozen Filmfestival, 2018
  • ethnocineca Filmfestival, 2018
  • this human world, 2017
  • Montreal World Film Festival, 2017
  • Crossing Europe Filmfestival, 2017
  • Sebastopol Filmfestival, 2018
  • We Care Film Fest, 2018
  • Trujillo International Independent Film Festival, 2017
trailer

Trailer

synopsis-two

Synopsis

IN MEMORIAM MARTIN HABACHER (1977-2019)
Mitten in den Vorbereitungen zum Kinostart von „Mabacher - #ungebrochen“ ist der Protagonist des Films am 20. Jänner 2019 unerwartet verstorben. Dieser Film ist ihm gewidmet.

SYNOPSIS
Martin Habacher sollte eigentlich gar nicht am Leben sein. Zumindest nicht, wenn es nach den Ärztinnen und Ärzten geht, die ihm kurz nach seiner Geburt einen frühen Tod prognostizierten. Martin Habacher kam mit der Glasknochenkrankheit zur Welt – doch seine körperliche Zerbrechlichkeit macht ihn letztendlich zu einer stärkeren Persönlichkeit, als man auf den ersten Blick erwarten würde. Auf vehemente und doch humorvolle Art und Weise tritt der kleinste YouTuber der Welt heute für Toleranz ein und bricht Barrieren auf – im Alltag und in unseren Köpfen.

about-two

ADA-Winner: MABACHER – #UNGEBROCHEN

Stefan Wolner | Österreich 2017 | 80 Min. | OmeU

Jurystatement: Das unterhaltsame Portrait des Youtube-Stars Mabacher überzeugt mit seinem humorvollen, aber sensiblen Blick in den Alltag des Protagonisten. Ein Protagonist, dessen Leben voller Überraschungen und Hindernisse steckt und der unbeirrbar mit Klischees aufräumt. Die FilmemacherInnen begegnen ihrem Akteur auf Augenhöhe und demonstrieren damit eindrucksvoll, wie ein Film über einen Menschen mit Behinderung ohne Stereotype und Opferzuschreibungen auskommen kann. Die Selbstbestimmtheit des Protagonisten wird den ZuseherInnen nicht plakativ erklärt, sondern als selbstverständliche Gegebenheit dargelegt und kann dadurch ihre ganze Wirkungskraft entfalten. Der launige, aber respektvolle Umgang mit einem Thema, das im öffentlichen Diskurs meist zu kurz kommt und sich oft auf reduzierende Darstellungen beschränkt, hat die Jury in ihrer Entscheidung bestärkt: Wir vergeben den Österreichischen Dokumentarfilmpreis ADA 2018 an Mabacher #unbroken.

brooklyn-brings-your-web-to-life

Von der Barriere zur Idee

Die Idee zu „Mabacher“ entsteht bereits 2010 bei den Dreharbeiten zum Kurzfilm „Goldfisch99“ mit Franziska Weisz sowie Martin Habacher in der zweiten Hauptrolle. „Wir mussten in einem Büro drehen. Die Location war nicht barrierefrei. Im Eingangsbereich gab es Stufen, aber keine Rampe. Letztendlich mussten wir Martin hineintragen. Eine Situation, die mich zum Nachdenken brachte. Über Barrieren und über Martin“, schildert Stefan Wolner

„Er zeigte mir, dass er kein ‚armer Behinderter’ ist“

2014 fällt der Startschuss für die Dreharbeiten der Dokumentation, die nicht nur den Horizont des Publikums erweitern sollte. „Ich lernte sehr viel über Martin und darüber, über den Rollstuhl hinwegzusehen. Er zeigte mir auch, dass er nicht der ‚arme Behinderte’ ist, sondern jeden Tag versucht etwas zu verändern. Ich war mir von Anfang an sicher, dass er mit seiner Lebenseinstellung nicht nur mich inspirieren würde“, so Stefan Wolner.

Im Rahmen der Dokumentation bricht er auf vehemente und doch humorvolle Art und Weise Barrieren auf. Barrieren im Alltag und jede in unserem Kopf.

stefan-wolner-regisseur

Stefan Wolner | Regisseur

STEFAN WOLNER
Regisseur

1975 in Wien geboren. Studierte Medientechnik und Design und TV- und Filmproduktion. Er arbeitete als Regisseur und Redakteur beim österreichischen Rundfunk (ORF) und realisierte zahlreiche Kurzfilme, TV-Dokumentationen u.a. im Rahmen seiner 2005 gegründeten Produktionsfirma „Red Monster“. Sein narrativer Fokus liegt auf authentischen und einzigartigen Charakteren und deren Geschichten. Seine beiden Dokumentarfilme „Mabacher – #ungebrochen“ und „Late Blossom Blues“ sind seine ersten beiden Kino-Dokumentationen.

PREISE:
Winner Ethnocineca *AUSTRIAN DOCUMENTARY AWARD* (2018), Winner Arizona Film Festival *BESTE MUSIKDOKUMENTATION* (2018), *NOMINIERUNG FÜR DEN FERNSEHPREIS* der Erwachsenenbildung in der Sparte Dokumentation (2018), Winner this human world Film Festival *PUBLIKUMSPREIS* (2017), Winner North Carolina Film Award *BESTE MUSIKDOKUMENTATION* (2017) NEO International Film Festival’17 *PUBLIKUMSPREIS* (2017) Naples Film Festival 2017 *PUBLIKUMSPREIS* Noida, International Film Festival, 2017 *HONORABLE JURY MENTION*, *CCA Venus AWARD* (2010), *E-VIDEO AWARD* (2010), *AWARD PRIX VICTORIA* (2008), *MEDIAMIXX AWARD* (2008), *MADE FOR MOBILE AWARD* (2008), *GOLDENEN SHORTS * Vienna Independent Shorts (2005), *NOMOS SUPER 8 PREIS* (2008), Gosbacher Filmtagen *ULRICH-SCHIEGG-FILMPREIS* in der Kategorie „Sachen zum Lachen“ nominiert.

 

credits-two

CREDITS

REGIE: Stefan Wolner
BUCH: Stefan Wolner
KAMERA: Viktor Schaider
TON: Arno Ebner, Stefan Wolner
SCHNITT: Alexandra Wedenig aea
MUSIK: Victor Gangl
MISCHTONMEISTER: Daniel Grailach
TITELGRAFIK & Plakat: Heike Weiss
COLOUR GRADING: 61 colorgrading, David Hughes
DCP: Andreas Daxer
DRAMATURGISCHE BERATUNG: Dietmar Zahn
PRODUKTIONSLEITUNG: Stefan Wolner
VERLEIH: doc.at, Katharina Liebert
KO-PRODUZENT: Dietmar Zahn
PRODUZENT: Stefan Wolner

mit
Martin Habacher

DOCS präsentiert

docs_main-logo_workvers_220x80

Eine Produktion von

redmonster_logo_2018

mit Unterstützung von
oefi ooeku_130227_kulturlandooe_logo_rz_positiv  xassista_logo_4c-jpg-pagespeed-ic-jwxtaneght

 

news

News

PREMIERE 13.2

filmcasino

Am 13.2 findest die Premiere im Filmcasino statt.
TICKES gibt es HIER

 

Posters!

poster

Die Poster für den Kinostart am 15. Februar sind fertig! Am Wochenende wird plakatiert!

work

Images

Still 03
Still 04
Still 02
Still 01
Team 01
Team 02
Wolner / Habacher
Making Of 01
Habacher / Wolner / Schaider
Making Of 02
get-connected

GET CONNECTED

Please follow us & share our page!

TWITTER

FOLLOW US ON TWITTER

FACEBOOK

JOIN THE CONVERSATION

YOUTUBE

VIEW EXCLUSIVE VIDEOS

threeonesixsix-two

Twitter

  • Über Martin Habacher, Barrierefreiheit und die Barrieren in unseren Köpfen. Das Gespräch von Oliver Baier mit Stef… https://t.co/mLltA4Keqp

    Mabacherfilm about 16 hours ago
  • Auch in bei der Premiere im Moviemento war einiges los. In Linz kann man den Film noch einmal heute (15.02.) sowie… https://t.co/dqI3pKlluF

    Mabacherfilm about 20 hours ago

CONTACT US!